De lütt Werkstatt-Galerie

…ein Ort für Kunst und lernen

Archiv für Vituswerk

Monatsbild März 2015

Nimm Platz! So lautete der Titel einer Aktion des Vituswerkes
Meppen in dem ein Stuhl im Mittelpunkt stehen sollte. Hier unser Beitrag.

Nimm Platz

Nimm Platz

Setz Dich einfach nur hin und beſchau die Welt;

Du wirſt wahre Wunder erleben.‌

Deinen Weg findeſt du nicht in Eile,
darum ſuche die Ruhe.‌

Auf unſerem

Stuhl.

Advertisements

Geburtstagsausstellung: Danke! Das war eine gelungene Überraschung

Marstall-80

Die Überraschung zu meinem 80. ist gelungen, denn in der Kapelle des Marstalles Clemenswerth werden nicht nur die vier zur Kapelle gehörigen Bilder ausgestellt sondern auch diejenigen des Kapellenmobiles des Vituswerkes Meppen. Alles Arbeiten, die für mich sehr wichtig sind, denn sie wurden aus einer Gruppe von Menschen geschaffen und nicht nur von mir „erdacht“. Im Sinne von Beuys ein soziales Kunstwerk. Auch die Würdigung die Michael Knüpper aussprach, hat mich sehr gefreut, denn er enthielt sich jeder Lobpudelei. Nur ein Widerspruch meinerseits ist angebracht. Atheist bin ich nicht!

Auch Atheisten sind gläubige Menschen, denn sie glauben, dass es keine göttliche Macht gibt. Ich selbst fühle mich eins mit Sokrates. Der sagte: er wisse, dass er nichts weiß. So bin ich auf der Suche und vielleicht helfen mir die Verarbeitung religiöser Vorstellungen bei der Suche.

Geburtstagsausstellung

image

Anläßlich meines 80. Geburtstages zeigt die Jugendbildungsstätte Clemenswerth nicht nur die Bilder der Kapelle, sondern auch bis zum 25. September 2014 die Bilder des Kapellenmobiles des Vituswerkes Meppen.

Die Öffnungszeiten:
jeweils Dienstags und Donnerstags 
von 14.30 Uhr – 17.30 Uhr in der Kapelle!

Menschen im Dialog …

… mit Kunst und mit mir.

Im Februar und März waren je eine Gruppe behinderter Menschen des Vituswerkes Meppen mit Michael Knüpper im Marstall Clemenswerth um die Bilder in der Kapelle zu betrachten und ihre Gedanken dazu zu formulieren. diese sollen dann später in gedruckter Form vorgelegt werden. Es waren eindrucksvolle Stunden mit diesen Menschen vor den Bildern zu sein und mit ihnen darüber zu sprechen.

Religiöses I

____Autor: Michael Knüpper____ ____Künstler: Joachim Domning____

Die Bilder der Kapelle wurden im Jahr 2002 angefertigt unter Einbeziehung von Ideen und Impulsen des hauptamtlichen Teams des Marstalls.
Die Rechte liegen bei der Kapelle Marstall Clemenswerth und ich danke für die Bereitstellung der Bilder für diese Galerie.

Für die Ansicht der Original Broschüre klicken Sie bitte Kapellenmobile.pdf

Frohes Neues Jahr

© Kapelle Marstall Clemenswerth

In der stillen Weihnachtsnacht
rieseln leise ohne Klage
des müden Jahres letzte Tage
von leuchtend Sternlein fein bewacht

und vom Frost verfrorne Herzen
öffnen sich der Weihnacht Glut
finden dann im Schein der Kerzen
zusammen, wo die Liebe ruht

Nach besinnlich ruhigen Tagen
wollen wir nicht länger warten
schöpfen Mut für neue Taten
nun wollen wir was Neues wagen

(Simone Wilhelmy)

ein frohes Neues Jahr 2011

Kunst für Menschen

Der Kirchenbote der Diözese Osnabrück rief zu einem Wettbewerb zum Thema Ausgrenzung und Überwindung auf. Der Behinderten Beauftragte Michael Knüpper führte dazu mehrer Gruppen zusammen die an dem Tuch gestalten sollten. Zwei Gruppen waren schon aktiv, die Strafgefangenen der JVA Meppen und die Firmlingsgruppe Emmeln mit einer Gruppe behinderter Menschen des Vituswerkes Bokeloh. Mit Farbe und Symbolen wurde das Thema gestaltet.

Hungertuch der Firmlingsgruppe Emmeln mit einer Gruppe behinderter  Menschen des Vituswerkes Bokeloh

Hungertuch der Firmlingsgruppe Emmeln mit einer Gruppe behinderter Menschen des Vituswerkes Bokeloh

Hungertuch der Strafgefangenen der JVA Meppen

Hungertuch der Strafgefangenen der JVA Meppen