De lütt Werkstatt-Galerie

…ein Ort für Kunst und lernen

Archiv für news

Einladung zur Ausstellung in der Galerie Schneeberger in Münster

… über einen Besuch würden sich alle Beteiligten freuen.

Wann?
Die Eröffnung 
der Ausstellung findet am 02.06.2018 um 19 Uhr statt

Wo?
Galerie Schneeberger, Drubbel 4, 48143 Münster

Die Galerie Schneeberger, Drubbel 4, 48143 Münster, präsentiert vom 02.06.2018 bis 25.08.2018 eine Ausstellung mit vielseitigen Werken von Joachim Domning. Er bietet durch verschiedene Mal- und Drucktechniken einen Gang durch sein Malerleben.
Der ausgebildete Pädagoge widmet sich als Mitbegründer der deutschen Lautengesellschaft neben der Musik auch der Malerei.
Wichtige Projekte waren u.a. die Gestaltung der Bilder in der Sögeler Kapelle des Marstalles. Darüber hinaus gestaltete er das Kapellenmobile des St. Vituswerkes Meppen, welches beim diesjährigen Katholikentag in Münster zu sehen sein wird.

In der neuen Ausstellung werden durch verschiedene Techniken entstandene Werke, die durch Fantasie und Zufall ihren Ausdruck finden, präsentiert.
Die Ausstellungseröffnung in der Galerie Schneeberger beginnt am 02.06.2018 um 19 Uhr und wird von Sabine Kluge, Ursula Domning und Joachim Domning musikalisch umrahmt.
Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Hier finden Sie den Flyer zur Ausstellung als PDF
Ausstellung in der Galerie Schneeberger in Münster

Advertisements

Einladung zur Ausstellung im CulturGut Flensburg

… über einen Besuch würden sich alle Beteiligten freuen.

Wann?
Die Eröffnung 
der Ausstellung findet am 12. Januar 2018, um 17.30 Uhrstatt.

Wo?
Das C.ulturgut – Alter Husumer Weg 222 – 24941 Flensburg

PDF Download hier:
Einladung zur Ausstellung im CulturGut Flensburg

Einladung zur Ausstellung im CulturGut Flensburg


Malerisches Skandinavien

Malereien und Grafiken von Joachim Domning

Seit 1977 sind Schweden und Norwegen häufiges Reiseziel und durch sieben Jahre in Schleswig kam Dänemark als Nachbarland dazu. Viele der Arbeiten zeigen die stimmungsvollen Schönheiten der verschiedenen Landschaftstypen aus Schweden mit Gotland und Norwegen mit den eindrucksvollen Stabkirchen.
Aber auch der reizvolle Limfjord Dänemarks lässt einen Maler nicht unbeeindruckt. Jede Stimmung erfordert die richtige Technik. So werden neben Aquarell und Pastell auch Arbeiten in Acryl und Öl gezeigt, die meist, wie auch die Grafikblätter, dann im Atelier entstanden sind.
Einige Blumenbilder runden die Schau ab.

Die Musik zur Eröffnung hat einen sehr persönlichen Aspekt, denn in den Schleswiger Jahren unterrichtete Domning an der dortigen Musikschule Gitarre und Mandoline. Einen begabten Schüler aus der Region dabei zu haben, ist darum etwas Besonderes.
Musikalische Begleitung auf der Marimba durch Preisträger Jugend musiziert Zacharias Grünbaum Tarp.

Bekanntmachung

Allen Besuchern meiner Seite möchte ich für das Interesse an meinen Arbeiten danken.
Da ich nun doch in das gesetztere Alter komme, möchte ich die regelmäßigen Veröffentlichungen einstellen und nur noch bei besonderen Anlässsen etwas zeigen.
Leider hat sich der von mir erhoffte Effekt, nämlich in eine  Kommunikation mit dem Betrachter meiner Seite zu kommen, nicht erfüllt.
Dies ist aber doch das Wichtigste für den Kunstschaffenden und besonders wenn man nicht in einem Zentrum, sondern auf dem Lande lebt. So hoffe ich, dass der eine oder andere auch ohne besonderen Anlass einen Blick auf meine Arbeiten wirft und sich ein wenig daran erfreut.

Natürlich sind meine Werke im Original  in unserem Haus nach Vereinbarung zu betrachten.

Rufen Sie an 05952-3508.
Mit Dank
Joachim Domning

Festival der Laute 2016

Lautenfestival 2016.
Frankfurt
10.–12. Juni 2016

In der Schirn · Saalgasse 20
Eingang Kunsthalle · U-Bahn Dom/Römer

weitere Informationen finden Sie in der PDF

Ausstellung im Marstall Clemenswerth

Es ist immer befriedigend,
wenn Freunde sich um die Arbeiten
eines Malers kümmern und dieser
als Fastzuschauer dabei steht.
Allerdings wäre die Freude noch größer,
wenn auch viele Besucher dazu kämen.

am 3. Juni 2016
im Marstall Clemenswerth in Sögel

Einladung-Ausstellung-2016-2

2. Emsländischer Hospiz- und Palliativtag

Am Mittwoch, den 4. November 2015, findet im Ludwig-Windthorst-Haus in Linden der 2. Emsländischer Hospiz- und Palliativtag statt.
Unter der Überschrift „Schöner sterben – Gibt es den guten Tod?“ geben Vorträge, Info-Meile und Workshops Gelegenheit, eigenen und fremden Ansichten zu Sterben, Tod und Trauer nachzugehen, Neues zu erfahren und darüber ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre oder auf der Facebookseite vom Sögeler Hospiz.

2. Emsländischer Hospiz- und Palliativtag

Schöner sterben – Gibt es den guten Tod?

 

Geburtstagsausstellung: Danke! Das war eine gelungene Überraschung

Marstall-80

Die Überraschung zu meinem 80. ist gelungen, denn in der Kapelle des Marstalles Clemenswerth werden nicht nur die vier zur Kapelle gehörigen Bilder ausgestellt sondern auch diejenigen des Kapellenmobiles des Vituswerkes Meppen. Alles Arbeiten, die für mich sehr wichtig sind, denn sie wurden aus einer Gruppe von Menschen geschaffen und nicht nur von mir „erdacht“. Im Sinne von Beuys ein soziales Kunstwerk. Auch die Würdigung die Michael Knüpper aussprach, hat mich sehr gefreut, denn er enthielt sich jeder Lobpudelei. Nur ein Widerspruch meinerseits ist angebracht. Atheist bin ich nicht!

Auch Atheisten sind gläubige Menschen, denn sie glauben, dass es keine göttliche Macht gibt. Ich selbst fühle mich eins mit Sokrates. Der sagte: er wisse, dass er nichts weiß. So bin ich auf der Suche und vielleicht helfen mir die Verarbeitung religiöser Vorstellungen bei der Suche.