De lütt Werkstatt-Galerie

…ein Ort für Kunst und lernen

Litho Steine schleifen

Die zum Drucken geeigneten Platten wurden je nach Größe zwischen 3 –  20cm Dicke aus den Steinbrüchen um Solnhofen geliefert mit einer fein geschliffenen Oberseite und gleichmäßiger Stärke. Obwohl schon um 1900 Zink und Aluminium für den Flachdruck in Gebrauch kam hielt sich der Steindruck noch bis weit nach dem letzten Krieg. So konnte ich 1972 Drucksteine einer Druckerei aus Worms erwerben, die nur noch Off-setdruck von Metallplatten machte.

Steinplatten haben eine Reihe von Vorteilen und nur einen Nachteil, nämlich das Gewicht. Während Metallplatten nur fabrikmäßig hergestellt und wieder aufgearbeitet werden können, lassen sich Drucksteine nicht nur nach Gebrauch abschleifen und je nach Zweck gröber oder feiner schleifen, ja sogar für bestimmte Techniken glanzpolieren, sondern auch während der Arbeit korrigieren oder gänzlich verändern. Picassos Lithos zeigen das deutlich.

Das Video zeigt das Entfernen der alten Zeichnung, Dies geschieht mit Korund Schleifmittel das es wie Schleifpapier in allen Stärken gibt und Wasser, hier 80iger, es dauert etwa 10-15 Min. je nach Plattengröße ist schon etwas Kraft erforderlich. Wichtig ist wirklich Plan zu schleifen, damit keine Buckel oder Kuhlen entstehen, was am Schluss mit dem Stahllineal geprüft wird.

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: