De lütt Werkstatt-Galerie

…ein Ort für Kunst und lernen

Kleine Anekdoten …

… aus dem Leben eines weder berühmten noch berüchtigten Künstlers

[..Teil 1..] – [..Teil 2..] – [..Teil 3..] – [..Teil 4..] – [..Teil 5..][.. Teil 6 ..] – [..Teil 7..] – [..Teil 8..]

Als ich Mitte der Neunziger ins Emsland kam, fuhr ich viel umher, um die neue Heimat kennen zu lernen. Dabei machte ich auch einmal eine Werksführung bei einer großen international bekannten Fabrik und war von der Atmosphäre angetan. In einem Gespräch mit dem damaligen Direktor des Schloßes Clemenswerth erwähnte ich dies und erhielt den Rat, da ihm der Chef des Hauses gut bekannt war, beim diesem einfach mal nach zu fragen. Denn der würde mir sicher den Weg öffnen – im Rahmen der Möglichkeiten – dort ein paar Skizzen auf dem Werksgelände zu machen. Gesagt getan und auf meine höflichen Brief erhielt ich eine Email des Pressechefs der Firma, worin mir mit lakonischen Worten mitgeteilt wurde, dass man keinen Bedarf an malerischen Impressionen hätte und auch in Zukunft keine haben würde. Auf meine Erklärung, dass ich beileibe nichts zu Verkaufen suche, sondern nur für mich einmal dort malen möchte, erhielt ich nie eine Antwort.

Nun stellte sich etliche Jahre später heraus, dass es so ernst nun doch nicht gemeint war, denn ein international bekannter Kollege malte dann dort : malerische Impressionen und der Pressechef lies sich mit Werk und Künstler für die Presse ablichten. Sage nie nie.

 

 

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: